Wie die Frieheit uns wieder und wieder tötet

Freiheit bedeutet die Wahl zu haben zwischen Wegen die sich vor einem auftun und die man zu erkennen hofft.

Mit jedem Weg gegen den man sich entscheidet, jeder Wahl die einen hierhin oder dorthin führt, tötet man das Selbst das nicht entstehen konnte weil man sich gegen dessen Vorraussetzung entschied, also den Weg nicht wählte der dorthin führte.

Deshalb sind wir wer wir sind, durch die Entscheidungen die wir trafen.

Die Wege zu gehn ohne sie vor Augen zu haben kann ein Segen sein.

Sich jeder Alternative bewusst zu sein bedeutet zu wissen welcher Teil von einem Niemals existieren wird und welche Zukunft niemals eintritt.

Um damit zu Leben bedarf  es Sicherheit, Demut oder Ignoranz.

Wobei das letzte das Schlimmste ist, da man mit dem Kopf in den Wolken den Berg nicht sehen kann gegen den man stößt.

16.10.09 16:11

Letzte Einträge: OMG Liebe ist so eine Qual

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen